Berichtsvorlagen werden benötigt, um ausgefüllte Formulare in einem vordefinierten Design als PDF zu erzeugen. Sie können jeder Formularvorlage eine andere Berichtsvorlage zuweisen und Sie können beliebig viele Berichtsvorlagen anlegen.

Mit dem Berichtsvorlagen Editor können Sie den Inhalt einer Berichtsvorlage anpassen. Der Editor entspricht in vielerlei Hinsicht einem Word-Editor im Browser. Mit Platzhaltern können Sie die Inhalte der Formularvorlage im Editor platzieren und formatieren.




  • klicken Sie in der Menüspalte auf "Berichtsvorlagen"


  • Auf "+ Neue Berichtsvorlage" klicken und eine Berichtsvorlage anlegen → im Feld "Name" einen passenden Namen für Ihre Berichtsvorlage eintragen und auf "Speichern" klicken


  • Klicken Sie auf den Button "Bearbeiten" und öffnen Sie das Menü



  • Im Menü wählen Sie die passende "Formularvorlage" aus und klicken auf den Button "Vorlagedesigner"


  • Löschen Sie nun alles aus der Berichtsvorlage wie im Folgenden beschrieben → wichtig! Reihenfolge beachten 
  • Reihenfolge wie folgt  1. Seriendruckfelder, 2. Bild Platzhalter-Objekt 3. Tabellen, 4. Kopf- und Fußzeile 


 1. Seriendruckfelder löschen (alle Texte und Symbole die grau hinterlegt sind) 

Rechtsklick → "Feld löschen" auswählen 

2. Bild Platzhalter-Objekt

 Rechtsklick → "Ausschneiden" auswählen



3. Tabellen

Rechtsklick → "Löschen" → "Tabelle" auswählen


4. Kopf- und Fußzeile 

Doppelklick → innerhalb der gestrichelten blauen Linie auf das Logo klicken → Taste "Entf" drücken


Doppelklick → innerhalb der gestrichelten blauen Linie Text markieren → Taste "Entf" drücken


Sobald die Berichtsvorlage komplett leer ist können Sie ihr Dokument per "Copy and Paste" in die Berichtsvorlage übertragen. Wie das funktioniert sehen Sie weiter unten. 


  • Texte/Bilder aus gewünschtem Dokument markieren → Rechtsklick → "Kopieren" auswählen 


  • Im Vorlagendesigner auf Menüpunkt "Start" klicken → Button "Lokale Zwischenablage verwenden" klicken → auf die leere Seite des Vorlagendesigner klicken → "STRG + V" drücken und Texte/Bilder einfügen



Seriendruckfelder sind Platzhalter die entstehen wenn Sie Elemente in der Formularvorlage erstellen.

Diese müssen in Ihrer Berichtsvorlage mit Hilfe dem Vorlagendesigner an die richtige Stelle gebracht werden. 


  • Menüpunkt "Seriendruck" klicken → Button "Seriendruckfeld einfügen" klicken → passendes Seriendruckfeld auswählen 



Ein Seriendruckfeld was ein Datum darstellen soll sieht nicht konfiguriert wie folgt aus:


  • Um dies in ein standardmäßiges Layout darzustellen müssen sie → Rechtsklick auf das "Seriendruckfeld" → "Feldeigenschaften..." auswählen 


  • neues Fenster öffnet sich → Seriendruckfeld-Option "Datumsformat" Kästchen auswählen → nun beschreibbare Zeile unter Datumsformat dd.MM.yy eintragen → auf OK klicken


  • Bei der nächsten Auswertung des Dokuments wir dann das Datum wie im Beispielbild angezeigt.

Als Beispiel wird aus einem Ja/Nein Element in der Berichtsvorlage ein  [X] oder [  ]. 


  • Menüpunkt "Seriendruck" auswählen → "Spezialfeld einfügen" Button klicken → "IF" auswählen


  • Im neuen Fenster Feldnamen des besagte Ja/Nein Elements eintragen → "Vergleich zu:" True eintragen → "Diesen Text einfügen" Feld [X] eintragen → "Sonst diesen Text einfügen" Feld [  ] eintragen
  • Damit wird beim bejahen des Elements ein [X] eingetragen und beim verneinen ein [  ]



  • Menüpunkt "Einfügen" auswählen → "Bild" Button klicken → "Bild Platzhalter-Objekt" auswählen 


Sobald Sie darauf geklickt haben erscheint ein Bild Platzhalter-Objekt in ihrem Dokument

um dieses nun mit dem richtigen Element aus Ihrer Formularvorlage zu verknüpfen müssen Sie wie folgt vorgehen:


  • Rechtsklick auf "Bild Platzhalter-Objekt" → "Datenquelle für Objekt auswählen" klicken → passendes Seriendruckfeld auswählen (mit Mausrad alle Optionen anzeigen lassen)